Lisa Marie Binder-Raupenstrauch

Ich bin geboren am 30. September 1982.
Seitdem ist mir die Suche nach Erkenntnis der höchste Sinn.

Neben dem beharrlichen Suchen und Forschen hielten mich das Schreiben, der Glaube an Gerechtigkeit, Gesundwerdung und dem Sinn
von Krankheit auf Trab.

Nach dem Abitur im Jahr 2002 begab ich mich für den juristischen Pfad an die Ludwig-Maximilians-Universität München, den ich 2011 inklusive Rundum-Paket für unsere  2009 geborene Tochter und Auslandsstudium in Padua, Italien, ab schloss.

Das Tochter-Gebären wirbelte mich einmal herum, so dass ich die Welt mit neuen Augen sehen durfte.
Es folgte der interne Ruf zur klassischen Homöopathie, welche ich mit Verve im Selbststudium sowie an der Akademie für Homöopathie in Gauting bis 2013 erlernte.

2014 kam unsere zweite wundervolle Tochter zur Welt. Mit ihr erschloss sich mir die Welt der Kommunikation über Grundbedürfnisse von Säuglingen und Babies. Ich begriff die Kommunikation über Ausscheidungsbedürfnisse und zertifizierte mich 2014 zur Windelfrei-Beraterin. Seitdem arbeite ich mit Freuden mit (werdenden) Eltern und ihren kleinen Kindern in meiner Praxis wie im Geburtshaus München.

Es ereilte mich endgültig 2016 der dringende Wunsch, die Regeln der klassischen Astrologie zu vertiefen, die ich seitdem ich lesen konnte, staunend betrachtet habe. So schloss ich mit ganzem Einsatz 2017 eine Ausbildung zur Astrologin bei Michael Antoni in Berlin ab.

Im November 2017 erlangte ich durch das erfolgreiche Ablegen der Amtsarztprüfung am Gesundheitsamt die Praxisreife zur Eröffnung meiner Praxis Zwergenglück für Klassische Homöopathie und Astrologie.

Ich empfinde es als Glück, Eltern und ihre Kinder mit meinem therapeutischen Wirken durch schöne, wie durch Krisen-Zeiten zu begleiten.

Weil ich meine Erkenntnisse gerne mit Interessierten teile, halte ich Vorträge zu meinen Fachgebieten, trage meinen poetischen Launen durch (Vor-)Lesungen Rechnung und verbringe immer noch viel Zeit mit der Pflege und dem Wachsen an meinen Kindern, Ehe, Freundschaften und stets dem Erkenntnisgewinn. Es gelingt mir immer wieder, mich und mein Umfeld zu inspirieren und ich freue mich auf die nächsten Überraschungen, die das Leben mir bringt.

Ich glaube an die Menschen.
Wer mit Kindern arbeitet, sieht, dass gut ist, was kommt.
Es gilt, die Liebe und alles Potential dieser Kinder an Menschlichkeit zu pflegen, auf dass sie ihren Schatz im Innern weiter reichen möchten.

 

Ich bin Mitglied im Homöopathie Forum und seit 2014 Partnerin des Netzwerks für Gesundheit.